Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung von www.schulekunterbunt.de stimmen Sie unseren Datenschutzrichtlien zu.

Gesunde Schule

Die Schule Kunterbunt versteht sich selbst als „Gesunde Schule“ und fördert ein nachhaltiges, sportliches und gesundes Lebensumfeld für alle Kinder in der Schule.

Unsere Schule bietet ihren Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten sich mit Themen des „Sich-Bewegens“, des Gesundheitsbewusstseins sowie der Kreativen Gestaltung von Pausen- und Bewegungspausen auseinanderzusetzen.

 

Schulobst und gesundes Frühstück

Die Frühstückszeit an der Schule Kunterbunt ist auch Lernzeit. Die Schülerinnen und Schüler werden dazu angehalten auf ein gesundes Frühstück zu achten und dieses mitzubringen. Ungesunde Lebensmittel wie Süßigkeiten, Softdrinks und zuckerhaltige Aufstriche werden mit den Kindern ebenso diskutiert wie gesunde Alternativen, um diese für eine gesunde Ernährung und Lebensführung zu sensibilisieren.

Um diesen Prozess zu unterstützen wird den Kindern täglich Schulobst angeboten. Jede Klasse erhält ihr eigenes Kontingent an Obst, wie z.B. Bananen, Äpfel, Trauben, Birnen und viele weitere saisonale Obstsorten, welche von den Schülerinnen und Schülern während der Frühstückspausen verspeist werden dürfen.


Bewegte Pausen

Bewegungserfahrungen halten den Körper und den Geist fit und erleichtern Anforderungen in unserer Umwelt, stärken das Selbstbewusstsein und verbessern das Gesundheitsempfinden. Durch und mit Bewegung explorieren Kinder das eigene Umfeld und lernen ganz beiläufig die Welt kennen. Weiterhin erleichtert vorangegangene Bewegung und damit einhergehende Auslastung die weitere Konzentrationsfähigkeit im Unterricht.

Der Schulhof der Schule Kunterbunt ist entsprechend angelegt. Die Schülerinnen und Schüler finden verschiedene Angebote ihre Körperkoordination zu schulen, zu verbessern und sich kindgerecht zu bewegen.

Dazu zählen:

  • Ein mit Spielmaterialien gefüllter Bauwagen, in welchem sich Schülerinnen und Schüler in der Pause Spielgeräte ausleihen können.
  • Ein Fußballfeld, auf dem Schülerinnen und Schüler unter Anleitung einer Aufsicht Fußball spielen können.
  • Tischtennisplatten.
  • Tischkicker.
  • Auf dem Boden gekennzeichnete Hüpf- und Koordinationsspiele.
  • Ein kleiner Spielplatz mit Rutsche, einer Kletterlandschaft und Schaukel. 

Weiterhin werden viele Kinder selbst zu Spielexperten. Durch die Ausbildung zum Pausenhelfer bieten diese Schülerinnen und Schüler viele weitere Spiele und Spielangebote ihren Mitschülerinnen und Mitschülern in der Pause an.

 

Sportangebote

Die Schule Kunterbunt orientiert sich mit seinem Bildungsanliegen an dem folgenden Doppelauftrag: 

  • Entwicklungsförderung durch Bewegung, Spiel und Sport
  • Erschließung der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur.

Dabei werden die individuellen Möglichkeiten und Fähigkeiten der einzelnen Schülerinnen und Schüler ausgestaltet, um diese im Sinne der gesellschaftlichen Teilhabe an Sport- und Bewegungsangeboten zu beraten, zu fördern und zu unterstützen.

Die Schule Kunterbunt bietet ihren Schülerinnen und Schülern daher fortlaufend Sportangebote und -AG´s an.

Darunter zählen:

 

Basketball-AG:

Die Basketball-AG findet für interessierte Schülerinnen und Schüler während der wöchentlichen Projektzeit statt. Spielerisch lernen sie die Regeln des Teamsports kennen und verfeinern sie sukzessive durch regelmäßiges Training.

 


Fußball-Turniere:

In regelmäßigen Abständen finden Fußballturniere im Rahmen der Stadtmeisterschaft statt.

 


Sportfeste:

Das jährlich stattfindende Sportfest lädt die Schülerinnen und Schüler zum gemeinsamen Sportreiben und zum Wettkampf ein. Die Angebote variieren von Jahr zu Jahr und bieten den Kindern Abwechslung und Erfahrung in verschiedenen Disziplinen.

 


Der Schulsport:

Der inklusive Schulsport der Schule Kunterbunt findet wöchentlich in der schuleigenen Sporthalle oder dem Sportplatz des Vereins „SC Schwarz Weiß Köln 1912 e.V.“, direkt gegenüber der Schule Kunterbunt, statt.

 


Schwimmkurse:

Das Schwimmen lernen ist überlebenswichtig und wird an der Schule Kunterbunt ernst genommen. Auch unabsichtlich können Kinder in tiefes Wasser geraten. Sich an der Wasseroberfläche halten zu können und schwimmen zu können ist lebensnotwendig.

Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse erhalten daher wöchentlich Schwimmunterricht in Kooperation mit dem Kölner Projekt „Sicher schwimmen!“.

 

© 2020 Schule Kunterbunt. Alle Rechte vorbehalten. intern